Meine Hochzeit =^.^=

Ein sehr schönes Fest …

 

VIDEO


Posted in Tagebucheintrag by with no comments yet.

Abschlussprüfung

ffxiv 2013-08-29 18-43-43-952Es ist vollbracht ! ! Ich habe tatsächlich für alle meine Handwerksjobs den Meisterbrief in der Tasche. Man möchte kaum glauben wie viel Zeit so etwas verschlingen kann, vor allem wenn man sich für die Prüfungen die Materialien noch zusammen suchen muss. Apropos zusammen suchen .. bei der Gelegenheit habe ich auch gleich noch meinen Meisterbrief bei der Gärtnerei, den Mienenarbeitern und der Fischergilde gemacht. In den nächsten Tagen und Wochen werde ich so nach und nach mal die einzelnen Gebiete und deren Fischgründe abtingeln und schauen wo es was für Fische gibt. Ein paar Exemplare sind recht interessant für diverse Gerichte die sich kochen lassen.

ffxiv 2013-09-17 22-35-24-054Bei dem ganzen gewerkel die letzten Wochen ist etliches rum gekommen an Materialen und Fertigprodukten, die meine Gehilfen fleißig verkauft haben, trotz allem bin ich immer noch bei weitem nicht wieder auf dem Stand auf dem ich gern sein würde. Überdies hat die Ausrüstung meiner Handwerkerkleidung mit Materia ein recht breites Loch in mein Konto gerissen .. so von der größe Dalamuds oder so…

Der für mich wichtige Punkt ist und bleibt jedoch, dass ich nun in der Lage bin alles her zu stellen und zu sammeln, was ich benötige und die Besorgung der Items nurmehr eine Frage der Zeit ist. Aber fündig wird man mitunter bei ganz simplen Dingen, wenn man zum Beispiel eine Süßspeiße ausfindig macht, deren Herstellung mal eben satte 10.000% Gewinn ab wirft, weil ich die qualitativ hochwertige Version davon kochen kann ohne auf HQ Materialien zurück greifen zu müssen ^^

ffxiv 2013-09-19 22-06-31-329Ab morgen geht es weiter mit dem Hermetiker. Ich habe auch noch einen Termin in Uhlda .. den schiebe ich schon bestimmt 2 Wochen vor mir her. Aber jetzt heißt es erst einmal ne Runde chillen in den heißen Quellen!


Posted in craften, Sammeln, Tagebucheintrag by with no comments yet.

Bastelkatze

ffxiv 2013-09-08 04-04-04-921Ein neues Problem seit der 7. Katastrophe sind die Warenbeschränkungen der einzelnen Crafter Gilden. Man muss nun bestimmte Voraussetzungen erfüllen um bestimmte waren herstellen zu dürfen. Sich diese zu besorgen und, wie in meinem Fall, auch noch für mehrere Gilden, ist recht umfangreich und letztlich auch noch teuer. Es hat mich tatsächlich einen ganzen Tag gekostet und fast eine halbe Million Gil um, wenigstens bis auf eine, alle Genehmigungen zu erlangen. Einzig die 347er Warengruppe sind mir noch nicht zugänglich, aber das steht schon auf der ToDo Liste.

Die nächste Zeit muss ich unbedingt etwas aktiver auf dem Markt werden, um die Verluste wieder rein zu holen. Leider sind derzeit die Preise alles andere als stabil. Augenblicklich haben wir einen deflationären Trend der etwas anstrengend ist, da man alle paar Stunden die Handelspreise an passen muss und eigentlich immer nach unten.

ffxiv 2011-01-01 16-20-30-001Die speziellen Sammelstellen für Miner sind ja schon bekannt, ich muss unbedingt die Stellen für Gärtner finden! Jetzt wo ich die Rohstoffe veredeln kann ist damit sicher der ein oder andere Gil zu machen. Leider fehlt mir für alle trading-Jobs noch der Gildenabschluss.

Vor zwei Tagen versuchte ich meine Geldnot mit Karbonisierter Materie des Typs G3 zu lindern, doch leider ist der Preis dafür schon auf die Hälfte gefallen und befindet sich noch immer im Sturzflug. Es wird also dringend eine halbwegs stabile Einnahmequelle zu finden .. früher waren Pfeile optimal, nur bekommt man die ja nun kostenlos von der Gilde.

 

 

 

 


Posted in craften, Sammeln, Tagebucheintrag by with no comments yet.

Der Pfad des Druiden

ffxiv 2013-09-01 01-15-59-858Irgendwo muss man an fangen und ich wählte die Gilde der Druiden. Gute Heiler sind eh immer rar gesät also warum nicht damit beginnen. Die Verbindung mit der Natur, das wecken der arcanen Kräfte .. ich fand schon früh gefallen daran, schon als ich sehr klein war und ich mein Talent zur Magie entdeckte und seiner Zeit das Elternhaus abgefackelt hab mit einem etwas Missglückten Feuerzauber. War aber nicht meine Schuld, die Kerze war einfach nur ein paar 100 Meter zu klein für den von mir hervorgebrachten Feuerball. Kleine Missgeschicke halt!

Jetzt jedenfalls ging es besser. Ich hatte schon einige Jahre Übung und musste eigentlich nur erneut meine Prüfungen ab legen in der Gilde. ffxiv 2013-08-31 20-03-13-807Dabei traf ich auf ein recht Talentiertes Mädchen, welches sich aber rein auf Heilzauber spezialisiert hatte und die Energie dafür nicht wie vor gesehen der Natur entlieh sondern ihrem eigenem Körper. So was ist auf Dauer nicht gut .. ähnlich wie diese Typen die nach 2 Wochen auf der Sonnenbank aus sehen wie ein gegrillter Dodo. Glücklicherweise hat sie Ihren Fehler noch rechtzeitig ein gesehen und setzt nun die Studien entsprechend der Leeren des Gildenmeisters fort.

ffxiv 2013-09-01 02-23-17-050Im Zuge meiner Lehre (oder nennen wir es Wiederholungslektionen .. ) musste ich auch nach Camp Seelenruhe. Ich kannte dieses Camp sehr gut von früher .. ein kleiner Talkessel umgeben von höher liegendem Terrain .. naja, zumindest war es das mal. Einer der Meteore von Bahamut riss bei der 7. Katastrophe alles weg. Wo einst das Camp war ist jetzt ein lang gezogener Krater der sich mit Wasser gefüllt und einen Sumpf gebildet hat. Der Ätherit und etwa 50 Yalme Gestein und Bodem um ihn Herum blieben verschont und bildeten nun eine Art hohes Podest das nur über Hängebrücken erreichbar war, dafür aber einen sehr schönen Ausblick über den Sumpf bot. Dieser war vor allem angefüllt mit Adamant-Schildkröten und diesen eckligen Morbols.

Ich schaffte an diesem Tag tatsächlich alle Prüfungen für den Druiden und den Weißmagier. Das neue AF Set erspart mir das alte zerfledderte zu flicken .. ich hebe es aber trotz allem auf.

MS16Weil ich früher fertig war als geplant machte ich mich noch an einige Handwerkliche Aufgaben. Unter anderem wolle ich mir so einen Stab zurecht basteln wie ihn die Saatseher haben. Die Standardvariante ist aber etwas mau für meinen Geschmack, also packte ich da noch ordentlich Materia rein und viola! – ein schöner Stab für Druiden und Weißmagier =^.^=

ffxiv 2013-09-01 02-24-35-016Reichlich müde und geschafft vom Tagewerk machte ich es mir auf ein paar Säcken Bohnen gemütlich .. was besseres war im Camp Seelenruhe leider nicht auf zu treiben. Wenigstens keine Erbsen .. auf den kann man ja bekanntlich nicht schlafen.


Posted in craften, Missionen, Tagebucheintrag by with no comments yet.

Endlich wieder bei den Morgenvipern

ffxiv 2013-08-29 20-21-22-532Nachdem ich so erfolgreich gegen Ifrit gekämpft hatte und sich Tataru etwas verplapperte erwarteten mich im Hauptquartier des Geheimbundes schon die Headhunter der 3 Staatlichen Gesellschaft. Eigentlich war mir sofort klar, dass ich wieder zu den Morgenvipern nach Gridania wollte, nur konnte ich damit nicht so einfach heraus platzen, schließlich kannte man mich dort nicht mehr und hätte die Gründe für diesen “übereilten” Entschluss womöglich in den falschen Hals bekommen.

ffxiv 2013-08-29 20-37-41-256ffxiv 2013-08-29 20-48-29-554ffxiv 2013-08-29 20-59-56-046Minfilia schlug vor, an den Feierlichkeiten zu Ehren der Helden von Carteneau teil zu nehmen und mir die Reden der einzelnen Stadtstaaten an zu hören bevor ich entscheide. Meine Route führte mich also nach Uldah, über Limsa bis nach Gridania. Ich lernte die Herrscherin von Uldah kennen, Nanamo Ui Namo, sah die Admiralin in Limsa und lauschte etwas später Kan-E-Senna. Die einzelnen Reden waren recht identisch gestrickt. ffxiv 2013-08-29 20-40-07-135Es wurde auf aktuelle Probleme gezeigt und das man etwas dagegen tun müsse .. klang insgesamt sehr nach Wahlprogramm, aber den Bürgern hat es gefallen. Aufgefallen ist mir bei jeder Ansprache in allen 3 Städten ein Geschwisterpärchen, Alphinaud und seine Schwester Alisaie. Beide sind mir völlig unbekannt, doch habe ich das dringende Gefühl sie kennen zu müssen .. es umgibt sie irgendwie ein Hauch von Schicksal ..

ffxiv 2013-08-29 21-37-18-285Trotz allem blieb ich bei meiner ersten Entscheidung und schloss mich wenig später in Gridania den Morgenvipern an, die mich noch bevor ich offizielles Mitglied wurde auf eine erste Rettungsmission schickten. Man werkelt wohl an neuen Luftschiffen und eines davon wurde bei seinem Jungfernflug von den Garlear ab geschossen und musste im Ostwald Notlanden. Nun gehöre ich ja eigentlich nicht zur freiwilligen Feuerwehr, aber hier sah man Grund genug mich los zu schicken die Sache unter Kontrolle zu bringen.

Das Luftschiff zu finden war kein Problem, es war groß genug um nicht unter einen Busch zu geraten und der Hinweis, dass es in der Nähe der Befestigungsanlage der Garlear runter gegangen ist war auch recht hilfreich. Um das Schiff patrouillierten schon einige der Soldaten des Kaiserreichs und hinter einem Busch etwas abseits konnte ich einen Passagier sehen, der wie sich später heraus stellte, einer der Mechaniker ist. Er gab mir zu verstehen, dass das Schiff auf keinen Fall in die Hände der Soldaten fallen dürfe .. ach ja .. und dass sein Kollege noch an Bord sei um sich dort zu verstecken.

ffxiv 2013-08-29 21-40-46-262Für einen allein wäre das ein ganz schönes Pfundsstück geworden es gleich mit so vielen auf einmal auf zu nehmen, zum Glück bekam ich Verstärkung von den Morgenvipern. Ein Gladiator, ein Waldläufer und ein Druide mit mir als Hermetiker und Carby an der Seite war das Kräfteverhältnis wieder auf unserer Seite. Getreu dem Motto “Auf sie mit Gebrüll” machten wir die Truppe nieder und sicherten das Luftschiff .. der Waldläufer hat sich einen bösen Splitter ein gezogen als er über eine Wurzel stolperte, aber sonst keine Schweren Verletzungen.

Zurück in Gridania wurde der Restliche Papierkram erledigt und ich offiziell bei den Morgenvipern auf genommen. Jetzt kam auch mein vorrangiger Grund zum Tragen wieder den Morgenvipern bei zu treten, ich legte dem Offizier das Messer auf die Brust .. naja, eher das Buch .. oder sagen wir ich hab hinterhältig verschmitzt gegrinst während ich meine alten Rangabzeichen hervor zog und die Beförderungsmedaillen um meine Bedingung zum Beitritt an meinem alten Rang fest zu machen. Ich muss recht überzeugend gewesen sein, denn ich durfte sofort den Rang Zweite Schlangenpriesterin begleiten. Das ich auch noch reichlich Staatstaler in meinen Truhen hatte musste ich denen ja nicht auf die Nase binden.

Ein gelungener Tag würde ich sagen. Ich hab mir noch neues Equipment gecraftet und mich dann zu Bett begeben, morgen werde ich die Duidengilde besuchen und sehen ob ich helfen kann.


Posted in Missionen, Tagebucheintrag by with no comments yet.