Bastelkatze

ffxiv 2013-09-08 04-04-04-921Ein neues Problem seit der 7. Katastrophe sind die Warenbeschränkungen der einzelnen Crafter Gilden. Man muss nun bestimmte Voraussetzungen erfüllen um bestimmte waren herstellen zu dürfen. Sich diese zu besorgen und, wie in meinem Fall, auch noch für mehrere Gilden, ist recht umfangreich und letztlich auch noch teuer. Es hat mich tatsächlich einen ganzen Tag gekostet und fast eine halbe Million Gil um, wenigstens bis auf eine, alle Genehmigungen zu erlangen. Einzig die 347er Warengruppe sind mir noch nicht zugänglich, aber das steht schon auf der ToDo Liste.

Die nächste Zeit muss ich unbedingt etwas aktiver auf dem Markt werden, um die Verluste wieder rein zu holen. Leider sind derzeit die Preise alles andere als stabil. Augenblicklich haben wir einen deflationären Trend der etwas anstrengend ist, da man alle paar Stunden die Handelspreise an passen muss und eigentlich immer nach unten.

ffxiv 2011-01-01 16-20-30-001Die speziellen Sammelstellen für Miner sind ja schon bekannt, ich muss unbedingt die Stellen für Gärtner finden! Jetzt wo ich die Rohstoffe veredeln kann ist damit sicher der ein oder andere Gil zu machen. Leider fehlt mir für alle trading-Jobs noch der Gildenabschluss.

Vor zwei Tagen versuchte ich meine Geldnot mit Karbonisierter Materie des Typs G3 zu lindern, doch leider ist der Preis dafür schon auf die Hälfte gefallen und befindet sich noch immer im Sturzflug. Es wird also dringend eine halbwegs stabile Einnahmequelle zu finden .. früher waren Pfeile optimal, nur bekommt man die ja nun kostenlos von der Gilde.

 

 

 

 


Posted in craften, Sammeln, Tagebucheintrag by with no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.